Neue Generation von Babyflaschen ist bei allen Anwendungen im Vorteil

Datum: Freitag, 30. Januar 2009
Thema: Lernen

Die intelligente Lösung für ein altbekanntes Problem, mit dem herkömmliche Babyfläschchen behaftet sind, zeichnet sich nicht nur durch Komfort für die Eltern, sondern auch durch Sicherheit für´s Kind aus.

Während nämlich praktisch für jedes Baby, auch wenn es zunächst von der Mutter gestillt wird, irgendwann irgendetwas vor, bei oder nach der Zu- bzw. Vorbereitung von flüssiger Nahrung oder Getränken, die aus einem Fläschchen gefüttert werden, auf Trinktemperatur gekühlt oder erwärmt werden muß, so ist in der Regel Eile bei diesem Prozeß geboten … das Kind bekundet doch zumeist recht spontan sein Verlangen. Es gilt stets schnell, aber auch hygienisch eine Temperatur von ca. 37 Grad Celsius herbeizuführen, wofür angesichts der üblicherweise zu langen Dauer die verschiedensten Methoden oder besser gesagt Tricks Anwendung finden – egal, ob bezogen auf portionsweise (tief-) gekühlt gelagerte Muttermilch, die es eigentlich überaus schonend zu erwärmen gilt oder auf heiß zubereitete Milchspeisen wie auch auf Tee, der mit kochendem Wasser aufgegossen wird. Oftmals wird aus der Notwendigkeit der Zeitersparnis heraus einfach heißes mit kaltem vermischt, nicht schonend genug aufgetaut oder auch mal die Mikrowelle verwendet … kurz: etwas falsch gemacht, ganz gleich, ob sich möglicherweise Keime bilden, wertvolle Bestandteile zerstört werden oder sogar Verbrennungsgefahr für das Kind aus unsachgemäßer Zubereitung resultiert. Traditionell eignet sich beispielsweise, wenn man es das Wohl des Kindes im Auge haltend richtig macht, sowohl für das Erwärmen wie auch für das Abkühlen schlicht das richtig temperierte Wasserbad, in das das fertige Fläschchen mit dem gesamten Inhalt gehalten wird, bis sich die gewünschte Temperaturänderung eingestellt hat. So oder so steht für den sogenannten Wärmeaustausch dabei aber lediglich die begrenzte Außenwandung des verwendeten Fläschchens zur Verfügung, infolgedessen Eltern oder Babysitter oftmals eine Geduldsprobe durchleben … und mit dem Ziel der Beschleunigung zu besagten fragwürdigen Mitteln greifen. Die spezielle, vergrößerte Oberfläche der bereits zum Patent angemeldeten, neuheitlichen Babyflasche hingegen schafft die beschriebenen Probleme aus der Welt, in dem sie die gewünschte Temperaturangleichung in einem Bruchteil der bisher üblichen Zeiten ermöglicht! Jegliche oftmals fehlerhafte Alternativen verlieren so ihre Notwendigkeit. Und Babyflaschen werden ohnehin gekauft, während diese Innovation im Hinblick auf alle erdenklichen Anwendungen ohne jeden Mehraufwand während der Bereitung derselben Komfort bietet und Gelassenheit schafft. Welche Art flüssiger Babynahrung oder Getränke auch immer demnächst für Kleinstkinder verwendet wird – mit der neu erfundenen Babyflasche geht´s schnell, sicher, simpel!






Dieser Artikel kommt von KidYoo
https://www.kidyoo.de/

Die URL für diesen Artikel ist:
https://www.kidyoo.de/modules.php?name=News&file=article&sid=71418