Handy als Babyphone immer mit dabei

Datum: Mittwoch, 28. Januar 2009
Thema: Lernen

BABYMOBILE steht auch in unerwarteten Situationen zur Verfügung

Berlin, 28. Januar 2009

Mit der neuen Handy-Software BABYMOBILE können Eltern ab sofort ihr Handy als Babyphone nutzen. Zusätzliche Hardware ist nicht erforderlich, sodass Eltern ihr Babyphone überall bequem mit hin nehmen können. Zum Beispiel in das Hotel oder den Cluburlaub. Durch die Nutzung des Handys ist BABYMOBILE außerdem ein Babyphone ohne Reichweitenbegrenzung.

Um ein Handy als Babyphone einsetzen zu können, wird die BABYMOBILE-Software per Download installiert. Das Handy überwacht dann die Geräusche im Kinderzimmer. Wird ein von den Eltern individuell festgelegter Lärmpegel erreicht, wird automatisch eine festgelegte Telefonnummer – beispielsweise das Zweithandy oder ein beliebiges anderes Telefon – angerufen. Die Eltern können nun hören, was sich im Kinderzimmer tut. Aber auch unabhängig von dieser Funktion können die Eltern jederzeit in den überwachten Raum hineinhören. Sollte das BABYMOBILE nicht mehr arbeiten, z. B. wegen eines leeren Akkus, oder sollte keine Netzabdeckung mehr vorhanden sein, werden die Eltern sofort alarmiert.

Positiver Nebeneffekt: Klassische Babyphone empfangen häufig auch die Signale anderer Babyphone aus der Nachbarschaft. Mit dem BABYMOBILE können nur die Eltern in das Kinderzimmer hineinhören. Das BABYMOBILE ist also auch im Punkt Sicherheit den klassischen Babyphonen weit überlegen.

Für den Einsatz der BABYMOBILE-Software kann jedes marktübliche Handy mit den Betriebssystemen Windows Mobile oder Symbian genutzt werden. Weitere Hardware ist nicht notwendig. Das BABYMOBILE funktioniert ortsunabhängig, also auch im Urlaub.

Und das Beste ist, dass die Eltern anhand der angezeigten Rufnummer sehen, wenn ihr BABYMOBILE Alarm schlägt. So müssen sie gar nicht abnehmen und erzeugen somit auch keine Anrufkosten.

Das BABYMOBILE gibt es für € 49,- bei www.babymobile.de. Eine kostenlose Testversion ist auch verfügbar.






Dieser Artikel kommt von KidYoo
https://www.kidyoo.de/

Die URL für diesen Artikel ist:
https://www.kidyoo.de/modules.php?name=News&file=article&sid=71136